Seminar 13. Juli 2022

Berufsunfähig was nun?

Im Rahmen der Top VA Seminarreihe 2022 lud das Gremium der Salzburger Versicherungsagenten am Mittwoch den 13. Juli 2022 Ihre Mitglieder zu einem spannenden und sehr praxisorientierten Seminar zur Berufsunfähigkeit ein.

Eingangs skizzierte Herr Mag. Peter Rosenbichler ((NÜRNBERGER Akademie) die Sozialversicherungslücke bei der Berufsunfähigkeit sowie die private Vorsorge als notwendige Lösung.

Äußerst informativ wurde mitgeteilt, dass die durchschnittliche BU-Pension in Österreich 1.282,- EUR beträgt und rund 142.000 Personen in Österreich vor dem 60./65. Lebensjahr eine staatliche Invaliditäts-, Erwerbs- bzw. Berufsunfähigkeitspension erhalten, andererseits aber auch ca. 60% der Anträge auf eine staatliche Berufsunfähigkeit in Österreich abgelehnt werden. Die Fakten aus dem Berufs- und Qualifikationsschutz wurden neben der Einteilung der Invaliditätspensionen in Ihre jeweiligen Krankheitsgruppen umfassend erklärt. Zudem durften aktuelle OGH Entscheidungen als auch die Anspruchsvoraussetzungen am Vormittag ebenfalls nicht fehlen.

Am Nachmittag wurde mit dem Leiter der Leistungsabteilung der Nürnberger Versicherung Österreich AG, Herrn Philipp Andree, ein Workshop aus Leistungssicht gemacht. In Kleingruppen konnten Schadensfälle aus der Praxis ausgearbeitet werden. Hier ging es neben dem Verständnis auch um die Intensität der Versicherungsunternehmen bei solchen Schadensfällen. Ebenso wurde erläutert, was die Berufsunfähigkeit im Sinne der Bedingungen ist und wie die konkrete Verweisbarkeit versteht werden kann.

Die Fachgruppe der Salzburger Versicherungsagenten bedankt sich ganz besonders bei der Nürnberger Versicherung AG, welche hier zwei praxisnahe Referenten für einen äußert spannenden Workshop zur Verfügung gestellt hat.