Ihre Zukunft als Versicherungsagent/in

Der Berufsstand des Versicherungsagenten genießt hohes Ansehen und bietet eine sichere Existenz. Eine Karriere in diesem Beruf kann über verschiedene Ausbildungswege gestartet werden.


Sie sind flexibel und haben Freude am Umgang mit Menschen? Sie streben vielleicht sogar eine selbstständige Existenz an und sind bereit, sich ein Leben lang weiterzubilden? Dann sind Sie der ideale Versicherungsagent!

Auf Sie wartet eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit, in der Sie Ihre fachliche Kompetenz jeden Tag aufs Neue anwenden können. Ihre zukünftigen Kunden werden in verschiedenen Lebenssituationen mit unterschiedlichen Bedürfnissen auf Sie zukommen und sich vertrauensvoll an Sie wenden.

Das Berufsprofil des Versicherungsagenten umfasst eine Reihe von Tätigkeiten:
• Kunden in Versicherungsangelegenheiten beraten und betreuen
• Arbeiten in Zusammenhang mit Mahnung, Klage und Inkasso durchführen
• An der Aufnahme, Prüfung und Abwicklung eines Schadens mitwirken
• Bei der Antragsannahme, -bearbeitung und Polizzenerstellung mitarbeiten
• Angebote ausarbeiten und berechnen, Reklamationen bearbeiten
• Büroarbeiten und Verwaltungstätigkeiten effizient durchführen
• An der betrieblichen Buchführung und Kostenrechnung mitwirken
• Statistiken, Dateien und Karteien anlegen, warten und auswerten

Sie können als Versicherungsagent oder Versicherungsmakler selbstständig arbeiten oder etwa angestellt bei einem Versicherungsunternehmen.

Nehmen Sie Ihre berufliche Zukunft in die Hand! So starten Sie in Ihren Traumjob Versicherungsagent/in:


Über eine Lehre zum/r Versicherungskaufmann/frau:

Die Landesberufsschule in St. Johann im Pongau bietet die Lehre zum Versicherungskaufmann an. Voraussetzung ist der Abschluss des 9. Schuljahres. Die Lehre wird im dualen Ausbildungssystem geführt, dadurch erhalten Sie eine umfassende praktische Ausbildung in einem Unternehmen und eine theoretische Ausbildung. Der Unterricht an der Berufsschule erfolgt in Form einer Blockveranstaltung von 3 Monaten pro Schuljahr. Nach drei Jahren schließt die Lehre mit der Lehrabschlussprüfung ab.

Diese Lehre bietet eine umfassende kaufmännische Grundausbildung - auch hinsichtlich der rechtlichen Aspekte des Versicherungswesens. Um als selbstständiger Versicherungsagent tätig sein zu dürfen, muss etwas eine 3-jährige Berufserfahrung als unselbständig Erwerbstätiger nachgewiesen werden.

Weitere Informationen zum Lehrberuf als Versicherungskaufmann/frau erhalten Sie hier.


Über das BÖV-Außendienstzertifikat:
Die Bildungsakademie der Österreichischen Versicherungswirtschaft hat ein umfassendes Ausbildungsangebot für Versicherungskaufleute und solche, die es werden wollen. Neben Universitätslehrgängen für Versicherungswirtschaft (3 Semester) oder Versicherungsenglisch-Kursen kann man auch das BÖV-Außendienstzertifikat erwerben. Es berechtigt zur selbstständigen Ausübung des Berufs des Versicherungsagenten. Mit positiver Absolvierung der BÖV-Prüfung darf man sich als "Geprüfte/r Versicherungskaufmann/frau" bezeichnen. Hierzu werden auch Vorbereitungskurse angeboten.

Weitere Informationen zum BÖV-Außendienstzertifikat erhalten Sie hier.


Über die Befähigungsprüfung zum Versicherungsagenten:
Die Befähigungsprüfung für das Gewerbe "Versicherungsvermittlung in der Form Versicherungsagent" erfolgt in mehreren Modulen und schließt mit einer mündlichen und schriftlichen Prüfung ab. Sie kann bei den Meisterprüfungsstellen Niederösterreich, Wien, Steiermark und bei ausrechender Teilnehmerzahl auch in Tirol abgelegt werden.

Weitere Informationen zur Befähigungsprüfung zum Versicherungsagenten erhalten Sie bei den jeweiligen Landesgremien bzw. Meisterprüfungsstellen.